Unternehmen  Consulting  Software  Aktuelles  Kontakt
 Software HIS
HIS HaltestellenInformationsSystem

Kataster und Qualitätsmanagement für Haltestellen und Stationen

HIS mit Haltestellenfotos

HIS verwaltet Stationen und Haltestellen mit frei definierbaren Ausstattungs- und Qualitätsmerkmalen und gestattet einen Soll-Ist-Vergleich zu angestrebten Ausstattungsstandards. Fotos und Umgebungspläne dokumentieren zusätzlich Umfeld, Ausstattung und Zustand der Stationen. In topografischen Karten oder auf dem Stadtplan lassen sich die genauen Standorte anzeigen.

HIS unterstützt Gemeinde- und Kreisverwaltungen sowie Verkehrsunternehmen und Zweckverbände bei der effizienten Planung und Kontrolle der ÖPNV-Zugangspunkte.
HIS eignet sich darüber hinaus hervorragend als In-house Auskunftssystem für vielfältige haltestellenbezogene Fragestellungen.

Haltestellenlage in HIS mit GPS einmessen

Fahren Sie mit dem Notebook und HIS Ihre Haltestellen ab und nehmen Sie die Lage mit einem GPS-Empfänger direkt vor Ort auf. Den GPS-Empfänger schließen Sie per USB oder Bluetooth an. Das Ergebnis kontrollieren Sie unmittelbar auf der Landkarte in HIS .

HIS: Haltestellenmerkmale auf der Landkarte
HISmobile

HISmobile

HIS-Online
Ihre Haltestellen gehen Online. Verbessern Sie die Zusammenarbeit zwischen Zweckverband, Gemeinde, Verkehrsunternehmen und Verkehrsverbund!
mehr... Beispiel: www.zvbn-his.de

Funktionsumfang und Aufgaben von HIS

Verwaltung von Haltestellen- und Stationsdaten

  • Haltepunktgenau (Mast / Steig / Zugang)
  • Nummern (Verwaltung unterschiedlicher Nummern aus verschiedenen Systemen)
  • Name, Ortsname, Gemeinde, Kreis
  • Lagekoordinate
  • Art und (Straßen)-Lage der Haltestelle
  • Linien, Verkehrsunternehmen
  • Ausstattungsmerkmale (flexibel erweiterbar)
  • Qualitätsmerkmale, Zustand der Haltestelle
  • Aktualitätsstand der jeweiligen Information
  • Fahrgastzahlen (Übernahme aus FAN oder Textdateien)

Datenmanagement

  • Datenaufnahme mit Handheld-Computern (HISmobile)
  • Abgleich verschiedener Datenbestände oder -quellen mit detaillierter Protokollfunktion
  • Extrahieren von Teildatenbeständen, z.B. einzelner Gemeinden
  • Zusammenführen von Teildatenbeständen oder dezentral gepflegten Daten
  • Übernahme von Haltestellendaten aus FAN, Diva, Hafas sowie flexible Importschnittstelle für vorhandene Datenbestände in Excel, Access oder Textdateien
  • Kopplung mit FAN (Aufruf der HIS-Informationen direkt aus FAN heraus)

Visualisierung

  • Fotos: mehrere Fotos je Haltepunkt sind speicherbar und jederzeit abrufbereit
  • Umgebungspläne (PDF, JPEG, TIFF)
  • Drucken von Haltestellensteckbriefen mit allen benötigten Informationen und Fotos

Topografische Karten

  • Darstellung der Lage auf topografischen Karten oder Stadtplänen (Rasterdaten, gleiche Kartengrundlage aus FAN unmittelbar nutzbar)
  • Darstellung von Einzugsbereichen
  • Zusätzliche Layer für Gemeinde- und Kreisgrenzen (Vektordaten)
  • Ermittlung der Haltestellenlage per GPS

Qualitätsmanagement

  • Einteilung der Haltestellen in Kategorien nach ihrer Funktion
  • Definition von Ausstattungsstandards für die einzelnen Kategorien
  • Soll-Ist-Abgleich der Ausstattung
  • Auffinden von Defiziten und Übererfüllung, Erstellen von Listen
  • Visualisierung des Erfüllungsgrades in der topogr. Karte

Systemvoraussetzungen

  • Betriebssystem Windows XP / NT4 / 2000 / 9x, mind. 64 MB RAM
  • Weitere Datenbank- oder GIS-Software wird nicht benötigt
  • Speicherung der Daten auf Netzwerkserver oder lokaler Festplatte
  • Festplattenplatz etwa 1-2 GB für 10.000 Fotos (jpg)
  • Wahlweise Auslagerung der Fotos auf CD oder DVD

Dienstleistungen der GVS

  • Wartung und Weiterentwicklung der Software, Hotline
  • Anpassung der Software an individuelle Anforderungen und Programmierung von Spezialfunktionen möglich
  • Feldarbeit, Datenaufnahme Ihrer Haltestellen incl. Fotos und GPS

Referenzen

ZVBN

www.zvbn-his.de

Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen
Hamburger Verkehrsverbund

Hamburger Verkehrsverbund

Altmarkkreis Salzwedel

Altmarkkreis Salzwedel

Landkreis Nienburg
Stadtwerke Münster
Kommunale Verkehrsgesellschaft Lippe

Landkreis Nienburg

Salzwedel

Der Zweckverband Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen hat bereits etwa 4.000 Haltestellen mit 8.000 Haltepunkten und 12.000 Fotos in HIS aufgenommen. Je Haltepunkt werden etwa 60 Merkmale erfasst.

Der Hamburger Verkehrsverbund betreibt sein Qualitätsmanagement für Haltestellen und Fahrzeuge in HIS und hat in mehreren Wellen 8.000 Messungen an 5.000 Haltepunkten und in 1.200 Fahrzeugen mit HISmobile vorgenommen. Der HVV ordnet die Haltestellen 35 Teilnetzen zu und unterscheidet in den Qualitätstest zwischen Schnellbahn, Bus und Schiff. In Abhängigkeit von der Kategorie werden zwischen 30 und 80 Merkmale vor Ort aufgenommen. Die Daten fließen mit Befragungen zur Kundenzufriedenheit, die die GVS mit FANmobile im HVV durchführt, in einem Qualitätsmanagementsystem zusammen.

Strich

GVS, 05.07.2011, Impressum